Der Brieselanger Eulenspiegel hat wieder zugeschlagen02.05.2018

Die Feuerwehr Bredow benötigt dringend eine neue Halle für ihre Fahrzeuge und Räumlichkeiten für die Kameradinnen und Kameraden der örtlichen Wehr.

Am 19. Juli 2017 beschloss die Gemeindevertretung auf Vorlage des Bürgermeisters, dass der Freiwilligen Feuerwehr, Einheit Bredow, Räume im rechten Schlossflügel des ehemaligen Gutshauses von Bredow zur Verfügung gestellt werden. Die Kalthalle für 2 Einsatzfahrzeuge soll mit notwendiger Bewegungs -und Parkplatzfläche neben den Schlossflügeln laut Masterplan neu errichtet werden.

Im April 2018 teilte uns der Bürgermeister mit, dass die Bodenbeschaffenheit und die Geländetopographie diesen Neubau nicht zulassen. Dadurch wurde das Vorhaben erst einmal gestoppt.




Veranstaltung: Unser Grabensystem - Historie und Gegenwart07.04.2018

Zu der Veranstaltung referieren zwei Experten zum Grabensystem.

Herr Bernd Lasch, Mitglied im Verbandsvorstand beim Wasser- und Bodenverband Nauen und Ortschronist: Historische Bedeutung und Entwicklung des Grabensystems.

Herr Marcel Höhne, Grabenbeauftragter der Gemeinde: Aktueller Sachstand unseres Grabensystems und unserer Gräben. Probleme und Erfordernisse zur Lösung.

Fragen können gern gestellt, die Thematiken können ausführlich mit den Experten diskutiert werden. Das Grabensystem steht im Mittelpunkt, politische Diskussionen sind nicht beabsichtigt.

Wann: Mittwoch, 11. April 2018, 19.15 Uhr

Wo: Brieselang, Rotdornallee, Sportlerklause

Durch die Sitzung führt Herr Norbert Hentschel, Diplom-Ingenieur und stellvertretender Vorsitzender der IBB.




Bürgerbeteilung zum Landesnahverkehrsplan des Landes Brandenburg23.10.2017

Ab heute, 23. Oktober 2017, kann sich online per Mail jeder Bürger zum Landesnahverkehrsplan äußern und seine Kritik und Wünsche der Landesregierung übermitteln.

Was wäre, wenn jeder Brieselanger mit Internetanschluss einen besseren Bahnanschluss für Brieselang (mind. 20 Minutentakt) und eine bessere Anbindungen am späten Abend und am Wochenende einfordern würde? Weniger Zugausfälle, höhere Pünktlichkeit, Klimatisierung der Züge im Sommer usw.

Je höher die Beteiligung, umso größer der Druck auf die Verantwortlichen. 

Machen Sie mit, Einzelheiten finden Sie hier: 

http://www.mil.brandenburg.de/sixcms/detail.php/808403

Der Nahverkehrsplan ist oben rechts auf der Website, die Mailadresse zur Beteiligung unten im Text. 




Die Haushaltslage in Brieselang - eine Katastrophe21.10.2017

In der Brawo wird am Sonntag (22.10.17) ein Artikel über den kommenden Haushalt stehen, der schon heute auf moz.de gelesen werden kann. Zitat daraus: "Der Fehlbetrag (Anmerkung: im Haushalt 2019 bis 2022) kann realistischerweise ausgeglichen werden. Wir haben noch eine kameralistische Rücklage in Höhe von etwa 2,5 Millionen Euro in der Hinterhand und verfügen insgesamt über eine sehr gute Liquidität", so Lessing.

Der Haushaltsentwurf weist für die Jahre 2019 einen Verlust von ca. 830.000 EUR, 2020 von ca. 610.000 EUR, 2021 von ca. 790.000 EUR und 2022 von ca. 770.000 EUR aus. Dies sind in der Summe rund 3 Millionen EUR bei einer Rücklage von 2,5 Millionen EUR. Für wie dumm hält Herr Lessing eigentlich die Bürger dieser Gemeinde? Ist dies ein Grund dafür, dass er seit sechs Jahren keine Rechenschaft mehr in Form von Jahresabschlüssen ...