Kita-Plätze in Brieselang21.10.2017

Vor über einem Jahr verkündete die Gemeinde vier Maßnahmen zur Schaffung neuer Kitaplätze. Was ist passiert?

Der Anbau an das Zeestower Mäusenest kann nach Abschluss der Planungsverfahren bald starten. Federführend ist hier der Betreiber, Die Kinderwelt, selbst.

Drei Neubauten standen auf der Liste, das Projekt Umbau alter Penny-Markt konnte nicht realisiert werden, ein neues Grundstück / eine andere Immobilie fehlt. Frau Ademi hat Brieselang den Rücken gekehrt. Über die Hoffbauer Kinder gGmbH wurde berichtet, sie hätte ein Grundstück, doch scheint hier der Kauf noch immer nicht erfolgreich gewesen zu sein. Will der Eigentümer denn sein Grundstück überhaupt verkaufen?

Da in unserem Rathaus alle darauf warteten, dass sich das Problem von alleine löst, hatten wir von der IBB dann selbst eine Initiative im Mai 2017 in die Gemeindevertretung eingebracht. Unser Konzept zur Teil-Lösung des desaströsen Kitaplatzbedarfs: Die Planung des Kita-Neubaus auf dem gemeindeeigenen Grundstück in der Gottlieb-Daimler-Str. aus dem Jahr 2013 vom Planungsbüro PST-GmbH wieder zu aktivieren und den Neubau umzusetzen.

Diese Idee, obwohl von der IBB, fand in allen Ausschüssen im Juni und Juli eine Mehrheit. Den ursprünglichen Antrag haben wir auf Wunsch anderer Fraktionen inhaltlich überarbeitet. Dann wurde aber in der Gemeindevertretung unser Antrag abgelehnt, der bisher wenig erfolgreiche Herr Lessing übernahm als Fachbereichsleiter unsere Idee und brachte dann in der Gemeindevertretung den eigenen Antrag über den Bürgermeister ein, die alte Planung für die Kita in der Gottlieb-Daimler-Str. wieder aufzugreifen. 

Was ist aber jetzt auch unserer Initiative geworden:

Im letzten Ausschuss für Gemeindeentwicklung wurde eine Konzeptstudie von PST vorgelegt. Es soll eine Kita für 111 Kinder in Modulbauweise errichtet werden. Kostenschätzung ca. 3,28 bis 3,98 Millionen EUR. Eine Förderzusage besteht i.H.v. 560.000 EUR. Baufertigstellung sollte Juli 2019 (Frist für die Landesfördermittel) sein. Im Hauptausschuss steht das Konzept neu auf der Tagesordnung. Hier sollen die finanziellen Mittel für die Antragsplanung beschlossen werden.